Telefon
+49 (152) 33953364

Author: iw

HEIRATEN IN ITALIEN / GARDASEE

 

Heiraten am Gardasee – ein Überblick

 Welche Schritte sind für eine Heirat am Gardasee erforderlich?

Die bürokratischen Regelungen für eine Heirat in Italien sind unter anderem von Staatsbürgerschaft undWohnsitz abhängig. Nach diesen Kriterien richten sich nicht allein die bürokratischen Anforderungen, sondern in vielen Gardaseeorten auch der Preis für die Miete von Gemeindesälen und Kirchen.

Im Folgenden sind ausschließlich die Anforderungen aufgeführt, die von einem Brautpaar zu beachten sind, das weder die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, nochden ersten Wohnsitz in Italien hat.

Erforderliche Papiere
Zur Heirat bedarf es der Geburtsurkunde auf internationalem Vordruck von Braut und Bräutigam sowie einesEhefähigkeitszeugnisses auf internationalem Vordruck.Die internationale Geburtsurkunde ist beim Geburtsstandesamt anzufragen, das internationale Ehefähigkeitszeugnis beim Standesamt des aktuellen/letzten Wohnortes in der Bundesrepublik.

Für die Beantragung des Ehefähigkeitszeugnisses in Deutschland werden die Abstammungsurkunde, dieAufenthaltsbescheinigung des deutschen Einwohnermeldeamtes und eine beglaubigte Kopie des Reisepassesoder Personalausweises benötigt. Im Falle von vohergehender Scheidung oder Verwitwung eines der zukünftigen Ehepartner sind auch die Urkunden zur vorangegangenen Ehe und Scheidung bzw. die Sterbeurkunde einzureichen.

Trauzeugen
Zum festgesetzten Termin müssen zwei volljährige Trauzeugen erscheinen (einer für die Braut und einer für den Bräutigam)

Übersetzer
Sollten Braut, Bräutigam oder alle beide nicht des Italienischen mächtig sein, bedarf es eines volljährigen Übersetzers.

Namensgebung
Sollte ein Ehename gewünscht sein, so muss nach erfolgter Eheschließung eine entsprechende Namenserklärung beim deutschen Standesamt eingereicht werden.

Güterrechtliche Vereinbarungen
In Italien ist es möglich, güterrechtliche Vereinbarungen bei der Eheschließung zu treffen.

Nach der Eheschließung
Das Deutsche Generalkonsulat in Mailand rät, sich im Anschluss an die Eheschließung vom italienischen Standesamt sofort eine oder mehrere Heiratsurkunden auf internationalem Formular ausstellen bzw. zuschicken zu lassen.
Die in Italien geschlossene Ehe wird auf Antrag vom deutschen Standesamt im Eheregister eingetragen.

Standesamtliche und kirchliche Heirat
Nach italienischem Recht kann die Ehe entweder im Standesamt oder in der Kirche (Konkordatsehe) geschlossen werden. Beide Ehen werden in Deutschland als rechtsgültig anerkannt.

Kirchliche Trauung – Katholisch
Nicht jede Kirchengemeinde (parrocchia) freut sich über Hochzeitspaare von außerhalb. So ist mit dem jeweiligen Gemeindepriester abzustimmen, ob er bereit ist Paare zu trauen, die nicht zu seiner Gemeinde gehören, oder ob er die Kirche evtl. für die Trauung mit einem Gast-Priester zur Verfügung stellt.

Kirchliche Trauung – Protestantisch
Voraussetzung für die kirchliche Trauung in Italien ist die bereits zivilrechtlich geschlossene Ehe sowie eine Dimissoriale (Bestätigung) des Heimatpfarramtes, das die Trauung in einer anderen Gemeinde stattfinden kann.
mehr hier

Ökumenische Trauung
Der Pfarrer Urs Michalke von der evangelisch-lutherischen Gemeinde von Verona und Gargnano vollzieht auch gemischt-konfessionelle Trauungen.
mehr hier

Quellen
Die hier angegebenen Informationen sind bei den örtlichen Behörden, Kichenverantwortlichen und dem Deutschen Konsulat in Mailand zusammengetragen worden. Für Aktualität und Vollständigkeit wird keine Garantie übernommen. Für weitere Fragen raten wir, sich an das Deutsche Generalkonsulat in Mailand.

Deutsches Generalkonsulat Mailand
Via Solferino 40
20121 Milano
Tel.: +39-02-6231101
E-mail: info@mailand.diplo.de

Posted in #weddingplanner #hochzeitplaner #russianwedding #germany #destinationweddingplanner #greatgatsbywedding #heiratenindresd,Allgemein,Hochzeit Italien,Hochzeit Toskana,Hochzeit Weingut,Hochzeitsplaner Ines Wirth,Internationale Hochzeit,Vintage Hochzeit Italien

Danke!

Danke an ein wundervolles Jahr 2015. Wir haben gelacht, geweint und geschwitzt. Der Sommer hat uns nicht immer Freude bereitet.

Wir haben viele liebe Paare kennen lernen dürfen, die uns vertraut haben. Jede Geschichte war etwas besonderes, jedes Paar war etwas besonderes.

Menschen begegnen sich nicht einfach so – man findet sich. So wie ich immer sage…ist es Schicksal? oder ist es eine Vorbestimmung?

Vielleicht begegnen wir uns mal wieder, bei der Namensgebung Eurer Kinder oder in ein paar Jahren, wenn ihr euer „Ja“ noch mal bekräftigen wollt.

Wir sind wieder für Euch da und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Bleibt gesund, glücklich und vor allem zufrieden und denkt an mein OHMEN – bleibt zusammen.

 

Eure Ines Wirth mit Team

 

 

 

 

Oft kopiert – nur selten erreicht….

Oft kopiert – nur selten erreicht….

So ist es wirklich…oft kopiert selten erreicht….. Seit 2005 biete ich freie Trauungen an.

Aber erst in den vergangenen drei Jahren hat sich in Deutschland die Erkenntnis durchgesetzt, dass die freie Trauung eine schöne Alternative zur kirchlichen Zeremonie ist.

Wir haben viele Ideen entwickelt, um unseren Brautpaaren eine sehr individuelle Zeremonie zu gestalten. Mit viel Charme und Fingerspitzengefühl entwickeln wir eine einzigartige Trauung, die unsere Brautpaare mögen.

In China ist es eine große Ehre, wenn man kopiert wird, denn nur so erkennt man, dass es eine gute Idee war. Inzwischen gibt es aber leider auch sehr viele schlechte Kopien. Unter dem Motto „Ach das kann doch jeder…“ schießen die Mitbewerber wie Pilze aus dem Boden.

Schade ist dabei nur, dass es oft der Fall ist, dass unsere Konkurrenten selten eigene Ideen entwickeln und einfach Dinge und Rituale übernehmen. Aber eine Traurede ist eben nicht nur eine stumpfe Abfolge von Ritualen und von Plattitüden. Eine Traurede ist etwas ganz individuelles. Sie erfordert Charme und vor allem die Fähigkeit und Empathie sich in die Brautpaare hinein zu fühlen, sie zu erkunden, herauszufinden wie die ticken.

Ich finde es schade, dass es gerade jetzt einige Redner gibt, die uns so schlecht kopieren, dass dies wohlmöglich dem Ruf unserer Branche schaden könnte. Derzeit sind vom Billigheimer bis hin zum vermeintlichen Alleskönner alle Facetten vertreten.

Ängstlich macht uns das dennoch nicht. Denn man kann Rituale kopieren, man kann Abläufe abschauen, aber den Charme, die Philosophie und die Persönlichkeiten meiner Redner und von mir kann man nicht kopieren. Das bleibt unser ganz individuelles Geheimnis.

Alle in meiner Agentur arbeitenden Redner werden umfassend durch mich geschult, bevor sie auf die „Menschheit“ losgelassen werden. Meine Redner bekommen von mir das Rüstzeug für eine Trauung nach meinem Konzept. Jeder Trauredner verfeinert das Konzept dann mit seiner ganz persönlichen Note und verleiht ihm damit die notwendige Lebendigkeit. So können meine Rednerinnen und Redner meinem Konzept und meiner Philosophie folgen und doch ihren eigenen Stil bewahren.

Die Redner der Agentur www.freie-trauungszeremonie.com haben zumeist einen entsprechenden Background, zeichnen sich durch eine sehr hohe Allgemeinbildung und schöngeistiges Interesse aus. Um mich herum habe ich Journalisten, freie Theologen, Musiker und Künstler versammelt, die ihre Persönlichkeit in mein Konzept einbringen.

Mehrsprachigkeit ist für mich sehr wichtig. Dabei achte ich darauf, dass sich meine Redner in einer Sprache zu Hause fühlen, um auch dort individuelle Glanzlichter zu setzen. In der Hauptsache arbeiten bei mir Muttersprachler – gerade in den Sprachen Italienisch, Spanisch, Russisch und Polnisch ist dies mein Anspruch.

Viele Mitbewerber sind auf den Zug der Mehrsprachigkeit aufgesprungen, manche machen das sehr gut. Allerdings habe ich auch schon erlebt, dass sich so mancher Redner in phonetischer Lautsprache seine Rede aufgeschrieben hat, weil er die Fremdsprache nicht beherrschte. Ich war erschüttert und bin es teilweise noch – ich frage mich dann immer, wie kann man so etwas machen – am schönsten Tag im Leben des Brautpaares. Aber meine Mutter sagt es immer so schön: Ines, du kannst nicht jeden retten.

Und so lehne ich mich manchmal mit verkniffenen Augen zurück und denke mir meinen Teil.

Damit aber meinen hoffnungs- und erwartungsfrohen Brautpaaren einiges erspart bleibt, hier mal einige Tipps:

Woran erkenne ich einen Anfänger?  

z. B. am Satz „Wir berechnen keine Mehrwertsteuer, weil wir der Kleinunternehmerregel unterliegen.“

Was heißt das? Zu gut Deutsch: Der Redner hat so wenig Umsatz, dass es sich nicht lohnt eine „ordentliche“ Buchhaltung zu führen. Entweder hat er gerade damit angefangen oder kann nicht besonders gut sein.

z. B. anhand seiner Empfehlungen.

Viele Brautpaare freuen sich noch hinterher an ihrer Zeremonie und schicken ein Feedback. An der Anzahl der vorhandenen Feedbacks und „echten“ Fotos kann man erkennen, wie fleißig der Redner war und vor allem, wie gut.

z. B. an der Fülle des Terminkalenders

Gute Trauredner sind schnell ausgebucht, wer kurzfristig noch Termine anbietet, scheint nicht besonders gefragt zu sein.

z. B. am Preis und den Leistungen

Es gilt der alte Satz, wer „billig“ kauft, kauft zweimal, nur dass das bei einer einmaligen Trauung nicht wirklich geht. Vorsicht also bei „Billigangeboten“, das kann in die Hose gehen.

„Nicht jeder der eine Kamera halten kann, ist zwangsläufig ein Fotograf und nicht jeder der sprechen kann, ist  ein guter Redner.“

Wenn man diese Hinweise beachtet, findet man recht leicht den idealen Redner für die eigene Trauung. Wenn ihr kein Risiko eingehen wollt und Professionalität wünscht, geht es hier zur Buchungsanfrage.

Eure Ines

 

HOCHZEITSPLANUNG VIA SKYPE FÜR DEN SCHÖNSTEN TAG IM LEBEN

HOCHZEITSPLANUNG VIA SKYPE FÜR DEN SCHÖNSTEN TAG IM LEBEN

05/12/2014 in Deutsch by Susanna Lang

Die Liebe zählt ohne Zweifel zu den schönsten Dingen im Leben. Ihren Höhepunkt erreicht sie für die meisten von uns mit der Hochzeit. Von diesem Tag träumen viele schon als Kind und verbinden damit pure Romantik und unendliches Glück– wären da nicht all die organisatorischen Dinge, um die man sich kümmern muss. Schließlich soll alles perfekt sein! Hier kommen die Hochzeitsplaner ins Spiel: Die professionellen Organisatoren unterstützen Brautpaare bei der Planung und Umsetzung, um diesen Tag unvergesslich zu machen und verhelfen zur ganz persönlichen Traumhochzeit. Meist soll der große Tag an einem ganz speziellen Ort stattfinden, doch ist es oftmals schwierig, sich regelmäßig mit seinem persönlichen Hochzeitsplaner zu treffen – sei es, um die Sitzordnung zu planen oder eine Location anzuschauen. Skype bietet hier eine tolle Möglichkeit, die Traumhochzeit stressfrei zu planen. Denn viele der Wedding Planner greifen heute auch auf Skype zurück, um mit den Brautpaaren weltweit die Details für ihren ganz speziellen großen Tag zu besprechen – entweder von Angesicht zu Angesicht im Rahmen eines Skype-Videoanrufes oder einfach auf die Schnelle mittels der Sofortnachrichten. Wir möchten euch heute drei Hochzeitsplanerinnen vorstellen, für die Skype ein fester Bestandteil ihres Arbeitsalltags geworden ist.

Hochzeitsplanung und freie Trauungen

20150906_001058_702__MG_4441

Hochzeitsplanerin Ines Wirth und Ihre Assistentin Giovanna

Ines Wirth unterstützt Paare als Hochzeitsplanerin und arbeitet darüber hinaus auch als Freie Traurednerin. Ihre kreative Ader und ihr Ziel, jede Hochzeit individuell mitzugestalten, begeistert ihre Kunden. In beiden Bereichen hat Ines internationale Klienten, die oftmals zu weit entfernt leben, um mit ihr ein persönliches Gespräch vor Ort zu führen. Mit Skype hat Ines einen guten Weg gefunden, um trotz der Distanz mit den Paaren kommunizieren zu können. Nicht nur ihre internationalen Kunden, sondern auch jene aus Deutschland profitieren von dieser digitalen Beratung und sind begeistert. – so sparen sie nicht nur Zeit, sondern auch Geld. „Skype unterstützt uns dabei, viel persönlichere Beratungsgespräche zu führen und hilft uns Entfernungen zu überwinden“, lobt Ines die Möglichkeiten, die Skype bietet.Dank Skype können diese Hochzeitsplanerinnen viele Liebespaare weltweit dabei unterstützen, ihre Hochzeit zum schönsten Tag ihres Lebens zu machen und das Brautpaar während der ganzen Organisation auch einfach mal entspannen zu lassen. Das finden wir großartig!