Telefon
+49 (152) 33953364

Blog

Beitrag von Carsten geschrieben.

Schloss Schochwitz: Heiraten an einem Montag? Logisch. Das ist doch ein super Tag für eine Hochzeit. Anjana und Friedemann haben sich getraut – die Hochzeit ganz in schwarz und selbst die Oma hat mitgemacht. Eine beeindruckende Trauung im Schloss Schochwitz , bekannt aus „Mein himmlisches Hotel“.

Schloss Schochwitz: Anjana und Friedemann – Hochzeit in Schwarz

Am 14. August 2017 hat mich Ines Wirth nach Schochwitz geschickt. Dort gibt es das malerische Schloss Schochwitz. Betrieben wird das Healing Castle von Lord James Welsh und Ingrid Straub-Zerfowski. Sie hatten seinerzeit bei der TV Show „Mein himmlisches Hotel“ bei VOX teilgenommen. Malerisch, zauberhaft und ein bisschen britisch kommt das Schloss daher. Es ist ein besonderer, energiegeladener Ort. Genau das Richtige für eine besondere Hochzeit – Anjana und Friedemann hatten sich für das Schloss Schochwitz entschieden.

Schloss Schochwitz: Glaube, Liebe Hoffnung

Im verwunschenen Garten fand die freie Trauung statt. Das Besondere: Es war eine Hochzeit in schwarz. Ein traumhaftes Hochzeitskleid in schwarz und weiß hatte sich Anjana ausgesucht und bezauberte damit ihre Gäste und natürlich ihren Friedemann. Wir als Trauredner von Ines Wirth sind zu fast jeder Zeremonie bereit und auch diesmal habe ich mein Bestes für die beiden gegeben. Nein ich bin kein Pfarrer, aber ich bin ein gläubiger Mensch. Und so erfüllte ich Friedemanns Wunsch nach einem christlichen Bezug in der Trauzeremonie. Friedemanns Leitmotiv im Leben ist der Psalm 23, „Der Herr ist mein Hirte“ und nicht nur den konnte das Brautpaar und seine Gäste in meiner sehr persönlichen Rede wiederfinden. Es waren sehr emotionale Momente an diesem Montagnachmittag auf Schloss Schochwitz. Beim Ringwechsel setzten Anjana und Friedemann noch einen drauf: Ein ganz besonderes Familienmitglied, nämlich die Hündin, brachte die Ringe zu Herrchen und Frauchen und war so auch Teil der Zeremonie.

Schloss Schochwitz, die coolste Oma der Welt, Trauredner Carsten Riedel, Freie Trauungen Ines WirthDie coolste Oma der Welt hat einen ganz besonderen Platz

Besonders toll fand ich, dass alle Gäste das Thema „schwarz“ mitgemacht haben. Auch die Oma kam mit einem schwarzen Hut und bekam sogar einen besonderen Platz. Man hatte für mich einen tollen goldenen thronähnlichen Stuhl hingestellt. Als Redner sitze ich jedoch nie – denn zum einen empfinde ich es als respektlos eine Rede im Sitzen zu halten und zum anderen erhöht das Stehen die Präsenz des Redners. Der herrliche Sonnenschein, der die Gästereihen beglückte, war leider nichts für die Oma. Und so habe ich kurzerhand meinen „Thron“ in den Schatten gestellt und die Oma darauf platziert – Queen Elisabeth hätte nicht würdevoller aussehen können. Ich bin ehrlich gesagt neidisch auf so eine coole Oma.

Die Redner für eure Trauung auf Schloss Schochwitz

Anjana und Friedemann hatten hoffentlich eine tolle Zeremonie und Feier. Ich wünsche ihnen alles Gute auf dem gemeinsamen Weg. Wenn auch ihr auf Schloss Schochwitz mit einer tollen Zeremonie heiraten wollt – seid ihr bei uns genau richtig. Fragt am Besten gleich an. Ines Wirth wird euch sicher ein tolles Angebot für eure Trauung machen. 

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.