Telefon
+49 (152) 33953364

Blog

Freie Trauung und standesamtliche Trauung in Gera

Kombination aus freier Trauung und standesamtlicher Trauung in Gera

freie Trauung mit Standesbeamtin und Trauredner Carsten Riedel in Gera

 

 

 

 

 

 

 

Standesbeamtin und Freier Redner arbeiteten zusammen, gemeinsame Trauung in Gera: Für die Standesbeamtin des Standesamtes Gera war es ein Experiment – ich hoffe es ist in ihren Augen geglückt. Am Samstag gaben sich im Rathaussaal in Gera Franzi und Dirk das Ja-Wort. Ihr größter Wunsch war es, die freie Trauung mit der standesamtlichen Trauung zu verbinden. Für uns ist das prinzipiell kein Problem – die Trauredner von www.fair-trauen.de haben das drauf. Problematisch wird es manchmal mit den Standesbeamten, die sich zum einen natürlich an den gesetzlich gesteckten Rahmen halten müssen aber zum anderen grundsätzlich bereit sein müssen, die Trauung mit einem Anderen zu teilen. Mein Brautpaar hatte dies im Vorfeld mit dem Standesamt Gera geklärt – für die Standesbeamtin selbst war es eine Premiere – ich fand es aber toll, dass sie so offen dafür war und gesagt hat: „Das versuchen wir mal.“ Spannung gab es wohl auch bei ihren Kollegen im Hintergrund, auch sie wollten sicher ganz genau wissen, wie diese Form der Trauung ablief. Was soll ich sagen, es war reibungslos, emotional und gesetzeskonform. Die Standesbeamtin begrüßte die Gäste und übergab an mich. Mit vielen schönen Momenten raste die Zeit an uns vorbei. Nach etwa 25 Minuten gab ich an die Standesbeamtin zurück und sie vollzog den Amtsakt der Trauung. Ringwechsel und ein weiteres Ritual lagen dann wieder bei mir.

 

Rathausportal Turmeingang Gera

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach 40 Minuten war dann die Trauung vorüber und ein glückliches Ehepaar verließ den Saal. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an das Standesamt Gera und die offene und sehr nette Standesbeamtin. Ich bitte um Verständnis, dass ich ihren Namen nicht verrate, denn ich konnte sie leider nicht fragen, ob sie in meinem Blogbeitrag erwähnt werden will.

Fazit: Die Kombination von freier Trauung und standesamtlicher Trauung in einer Zeremonie ist möglich. Das Brautpaar sollte sich hierzu genau mit dem Standesamt beraten. Eine zweite Sache ist aber genauso wichtig, nämlich, dass sich das Brautpaar für kompetente Trauredner entscheidet. Ein bisschen Berührungsängste hatte man schon in Gera, scheinbar hatte man dort schon eine freie Trauung erlebt, die nicht so wirklich gut war. Ich freue mich aber, dass ich mit meiner Zeremonie diesen Makel wieder ausmerzen konnte. Profi bleibt eben doch Profi. Danke an Ines Wirth für das Rüstzeug dazu.

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.